Impuls

Netzlese

Netzlese
Bild: Robert Bye (Unsplash)

Fünf Klicktipps für den Sonntag. Diesmal mit Friedrich Schillers stoischer Standpauke, einer Philosophiegeschichte in Taylor Swift-Songtiteln, einer Doku über Oliver Sacks, einer Ringvorlesung über Kapitalismuskritik sowie den Pädophilie-Vorwürfen gegenüber Michel Foucault.

Hegel und die Anerkennung
Illustration: Eloïse Oddos, Bildvorlage: akg-images 

Hegels Theorie der Anerkennung beruht maßgeblich auf dem Willen, sich anderen Menschen entgegenzustellen und seine eigene Position zu behaupten. Beispielhaft zeigt sich dies in dem Kapitel über „Herrschaft und Knechtschaft“ aus der Phänomenologie des Geistes. Ein Essay von Axel Honneth.

Und ewig lockt der Prinz?
Bild: Pawel Furman (Unsplash)

Eine US-Studie untersucht den Zusammenhang von Einkommen und Partnerschaftsaussichten und stellt dabei eine Beharrlichkeit von traditionellen Rollenbildern fest. Bei den Schlussfolgerungen daraus wird jedoch ein wesentlicher Aspekt unterschlagen

Musikkolumne

Zweite Welten

Zweite Welten
Bild: © Claudia Rorarius

Auf Masha Qrellas neuem Album Woanders vertont die Künstlerin Gedichte von Thomas Brasch und stellt dabei die Frage nach der Natur der Sehnsucht.

Auf einen Blick

Was ist Kritische Theorie?

Was ist Kritische Theorie?
Bild: Jeremy J. Shapiro (CC BY-SA 3.0)

In unserer Rubrik Auf einen Blick machen wir philosophische Strömungen in einem Schaubild verständlich. Heute: Kritische Theorie, die die bürgerlich-kapitalistische Gesellschaft vor allem durch Ideologiekritik zu verändern sucht und den herrschenden Verhältnissen ihren Anschein von Natürlichkeit nehmen will.

Wagner als Vater und Feind
Bild: akg-images / Glasshouse Images

Richard Wagner war für Nietzsche sowohl ein väterlicher Freund als auch der große Erneuerer der Musik. Das Zerwürfnis mit dem Komponisten traf ihn hart. Aber ohne Wagner versteht man weder sein frühes noch sein spätes Werk, auch nach dem Bruch blieb Nietzsches Schaffen immer ein Dialog mit Wagner.

Impuls

Mut zur Angst

Mut zur Angst
Bild: Florian Schmetz (Unsplash)

Allein mit Informationen, Apps oder digitalisierten Gesundheitsämtern lässt sich die Pandemie nicht bekämpfen. Es braucht ebenso die Vorstellungskraft für andere Wege des Zusammenlebens.

Ein weiter, kosmopolitischer Geist
Bild: UNED Universidad Nacional de Educación a Distancia (CC BY 2.0)

Mit 93 Jahren verstarb gestern der Theologe und Intellektuelle Hans Küng. Der Philosoph Claus Dierksmeier würdigt einen großen Denker, dem es stets um Geistes- und Herzensbildung gleichermaßen ging.

Kolumne von Wolfram Eilenberger

Die Sache mit den Passwörtern

Die Sache mit den Passwörtern
Illustration: © Joni Majer

„1234567“, „hallo“, „xogkAm-gey?“ Ständig müssen wir uns mit Passwörtern symbolisch selbst verschlüsseln. Doch dafür fehlt uns buchstäblich die Sprache.

Anzeige